Freitag

jetzt gibt's was auf die Nudeln!

oh man.. wie konnte ich Ramen nur bis jetzt ohne Ei essen!?!?! unmöglich.. dabei ist das dermaßen lecker!

heute im Ramen-Land:
MeeresRamen

500ml Wasser zum Kochen bringen und das Soßenpulver von Nissin Demae Ramen "Meeresfrüchte" ins Wasser geben sobald es kocht.. kurz warten und gleich die vorher ein-/zweimal gebrochenen Nudeln ins Wasser geben.. eine kleine Metallkelle in den Topf stellen und ein wenig Suppe in die Kelle laufen lassen.. nun ein Ei in die Kelle schlagen und mit den Nudeln kochen lassen.. zu Ende der drei Minuten Kochzeit eine Scheibe Räucherlachs zerpflücken und zu den Nudeln geben.. vorsichtig umrühren, damit dem Ei nichts passiert!
die Ei-Kelle nach der Kochzeit aus den Nudeln heben und die Nudeln mit den Lachsstückchen in eine Schale füllen.. das Ei vorsichtig darauf setzen und mit weiterem Räucherlachs und klein geschnittenem Surimi dekorieren..

hach, es gibt nicht schöneres, als Ramen mit Eigelb..


unbedingt nachmachen!

Ramen kann man übrigens auch mit gebratenem Gemüse genießen..

Kommentare:

  1. Gute Idee, das Ei in der Kelle mitzugaren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so zerfleddert das Ei durch das Kochen wenigstens nicht in der Suppe! es lässt sich, nach den drei Minuten Kochzeit, auch noch ohne Probleme mit Stäbchen/Gabel zerteilen, sodass man dann das flüssige Eigelb in der Suppe hat..
      hach, da könnt ich gleich schon wieder Suppe futtern *yamyam*

      liebe Grüße
      shira

      Löschen

Denken, Tippen, Lesen ;o)
Vielen Dank!