Sonntag

Frohe Oster-zöpfe!

vor Jahren hab ich das erste und einzige mal Hefezopf zu Ostern gegessen und fand es ganz schrecklich..
trocken, staubig, nach massig Hefe schmeckend und sonst nach nichts.. das einzig Wohltuende an diesem Zopf waren die vereinzelt zu entdeckenden Rosinen..

somit war ich der Meinung: Hefezopf ist eklig.. nun hat die liebe Danii von Lecker Bentos und mehr aber so einen lecker fluffig aussehenden und mit Pflaumenmus gefüllten Hefezopf gebacken.. da überkam es mich spontan, dass ich dem Gebäck eine zweite Chance geben wollte..

und tadaaa:

hier ist er! und ohne Rosinen, sodass der Liebste sich auch rantraut!
jeder hat ja "sein" Heferezept, somit hab ich auch meins verwendet und nur die Grundidee von Danii übernommen..

75g Butter in 250ml warmer Milch schmelzen und auf Handwärme abkühlen lassen..
ein Drittel eines Hefewürfels in eine große Schüssel setzen und mit einem langstieligen Löffel einen Teel. flüssiges Backmalz (wenn nicht vorhanden, geht auch fester Honig in gleicher Menge) abmessen.. mit diesem langstieligen Teelöffel wird nun die Hefe zerkrümelt.. durch das Backmalz/den Honig wird die Hefe flüssig, das ist normal und erwünscht! keine Panik!

Freitag

Fisch zum Freitag

gab's bei uns zwar schon letzten Sonntag, aber so als Anregung zum Karfreitag!?

Pizza mit Zucchini und Räucherlachs (irgendwo unter dem Käse)..
gesehen bei Evi von den Küchenzaubereien, sofort verliebt und nachgemacht..

vom Prinzip her auch ganz simpel.. einen Pizzagrundteig kneten:
1/3 Würfel Hefe mit einem Teel. flüssigem Backmalz (als Ersatz geht fester Honig) zerkrümeln und vermischen, bis eine flüssige Masse entsteht.. dazu eine kleine Tasse lauwarmes Wasser geben und wieder verrühren..
3 kleine Tassen Mehl, vermischt mit 2 gestrichenen Teel. Salz und einem Teel. italienischen Gewürzkräutern dazugeben und zu einem noch gaaanz leicht klebenden Teig verkneten.. lieber nach-mehlen als nach-wässern ist die Devise!

den Teig mit einem Geschirrtuch bedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen..
anschließend den Teig noch mal kurz durchkneten, ausrollen und mit einer Gabel löchern..

so.. an sich nix neues, gell? jetzt kommt das Neue:
in einen Becher saure Sahne (200g) einen viertel Teel. Salz und je einen halben Teel. Pfeffer und einen halben Teel. ital. Kräuter geben und unterrühren..
die saure Sahne nun auf dem Teig gut verstreichen.. eine Packung Räucherlachs in mundgerechte Stücke rupfen und auf der Pizza verteilen.. anschließend eine kleine Zucchini abwaschen, in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls auf der Pizza verteilen..
zu guter Letzt kommt Käse nach Wahl und Bedarf drüber..

die Pizza bei 200°C ca. 10 bis 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen und genießen!


Mittwoch

~ color me happy * powerful violet ~

oh man.. das Wetter hat's mir echt schwer gemacht.. aber zum Schluss hab ich doch noch was kraftvoll-lilanes gefunden!


für den Mini-Zaun kann ich jetzt auch nix.. ich war froh, dass es überhaupt noch was Buntes durch den Schnee geschafft hat.. also ignoriert ihn einfach..

ich muss sagen, ich find das Projekt color me happy sehr gut.. so geht man viel aufmerksamer durch die Gegend, auf der Suche nach der Monatsfarbe..


und wie jeden Monat gibt's bei Bine und Andrea die anderen Teilnehmer zu sehen..


Montag

Montagsblick ~ Woche 13

tja.. nun geht's also eisig dem Frühling entgegen..

Erfurt
sonnig, -3°C

hoffen wir mal, dass das Eisige dann nach Ostern wenigstens weg ist.. ich kuschel mich jetzt erstmal mit einem warmen Teller Suppe und einem guten Buch auf's Sofa!

Samstag

Ikea Hackers

die Seite ikea Hackers habt Ihr ja bestimmt schon das ein oder andere mal in meiner Interessantes-Liste gesehen..

letztes Jahr schon brauchte ich neben unserem großen Expeditregal (4 x 4) noch ein Regal, das nicht so groß wie das Expedit ist, aber möglichst so schmal, dass man noch durch die Tür rechts daneben kommt.. nun ja.. am besten sollte es natürlich ein Expedit sein, damit's optisch auch passt.. also am aller besten ein 2 x 1-er..
gibt's natürlich nicht.. toll.. also den liebsten Herrn König gefragt und los ging's dann doch..

wir haben dafür ein 2 x 2-er gekauft + einen Lieblingskorb + einen Türeneinsatz..

man stelle sich das originale Regal bildlich vor:
die linke Außenwand wird nun anstelle der Mittelverbindung in der Mitte des Regals angebracht und der linke Trägerboden bleibt weg.. tadaa, fertig.. so ganz grob..

nun bin ich nun also stolze Besitzerin eines 2 x 1-er Expeditregals..

nur noch das Türelement einbauen wie gewohnt, den übrig gebliebenen Trägerboden an den Außenkanten passend abschneiden und als Mittelboden in das gewünschte Fach einpassen (logischer Weise mit so Träger-Dingens, die man ja immer im Haus haben sollte....)

dass man sowas überhaupt machen kann, darauf haben mich tatsächlich die ikea Hackers gebracht.. vorher hätt ich mir wahrscheinlich irgendwas anderes an diese Stelle gestellt, dass dann optisch nicht dazugepasst und mich ein Leben lang gestört hätte..

vom Prinzip her ist es einfach, wenn man entsprechende Maschinen zum Arbeiten mit Holz besitzt *hüstel* hat natürlich jeder in seinem Keller, nich?

jaja, ist schon gut, wenn man alle Arten von Handwerkern in der Familie hat!

was nicht passt, wird passend gemacht - DIY!


Montag

Montagsblick ~ Woche 12


Erfurt
Schneeregen, 4°C

toll.. ein Hoch auf alle, die sich Frühling gewünscht haben.. was haben wir jetzt davon? SchneeMatschRegen (man erkennt ihn sogar auf dem Bild!).. wunderbar.. das könnte alles ordentlicher Schnee sein! bäh..

aber bei mir sind eh alle krank, mit denen ich Ski fahren gehen könnte oder sowas.. also darf ruhig Frühling werden.. aber ein bisschen trockener wäre schon schön...


Freitag

Freitagsfüller #16

seit langem mal wieder ein Freitagsfüller von Barbara..

1. "Geh doch nach Hause, Überstunden macht man nicht." so ähnlich wurde ich heut ins Wochenende verabschiedet.. ich liebe meinen Job!

2. Im Bett Kuscheln bis es in der Sonne so warm ist, dass man's nicht mehr aushält - das ist die beste Art, den Tag zu beginnen.

3. Wir haben inzwischen am Wochenende auch immer frisch gebackene Brötchen.. also richtig frisch gebacken, nicht nur aufgebacken.. das Rezept ist aber noch verbesserungswürdig.. sobald ich ein handfestes Rezept hab, bekommt Ihr es natürlich!

4. hach, ich erinnere mich grad an unser Hunde-Wochenende.. da schien auch die Sonne so schön.. und man saß Hund-streichelnd auf dem Boden.. bis sie anfing zu pupsen.. da musste ich mir die Nase zuhalten. das stinkt aber auch bestialisch bei Hunden...

5. Ich wünschte ich könnte kurz in die Zukunft lunsen.. ob sich mein derzeit größter Wunsch Ende des Jahres erfüllt.. oh ich hoffe es so sehr..

6. tolle Rezepte wird's am Wochenende wohl eher nicht von mir geben.. wir haben nur "normales" vor.. Hachklößchen mit Kartoffelbrei, Nudeln mit Tomatensoße.. tut gut mal was einfaches, schnelles zu machen.. sieht dann vielleicht nicht soooo toll aus, aber es schmeckt lecker.

7. Was das Wochenende angeht, heute freue ich mich auf ein romantisches Abendessen mit dem Liebsten beim Italiener, morgen habe ich einen Besuch beim Herrn König mit russischem Zupfkuchen zum Kaffee geplant und Sonntag möchte ich mich einfach nur im Nichtstun aalen!

Euch allen ein wunderschönes sonniges Wochenende!
genießt das Glitzern des Schnees - alles hat sein Gutes..

Montag

Montagsblick ~ Woche 11

da is'er wieder, der Schnee!

Erfurt
bewölkt, -3°C

aber ich muss ja zugeben, es gibt tatsächlich etwas, das mich am Winter stört..
Menschen, die morgens um Vier der Meinung sind, sie müssten Schnee schippen.. bzw. über die Bordsteine kratzen..
und jetzt kommt mir hier keiner mit "die sorgen nur für Sicherheit"! ich bin auf den vereisten Flächen heut weitaus mehr gerutscht als auf den zugeschneiten!

aber gut, der Frühling kommt, dann reg ich mich wieder über die blöden Vögel auf, die dann bereits HALB VIER UHR MORGENS mit ihrem Gekrächze anfangen..
ich brauch'ne Steinschleuder...


Sonntag

der Film zum Sonntag

heut mal wieder etwas nachdenklicher...


jaaa, fällt wieder unter die Kategorie "Dinge, die Dir das Leben schwer machen".. hinschauen, hinhören, mitdenken.. mehr sag ich dazu heut mal nicht..
weiteres auf der Internetseite Agraprofit..

Freitag

endlich...


nein, gab keinen Heiratsantrag..

aber endlich sind die Klausuren vorbei! und zwar für immer! nie wieder Klausuren!!! schließlich sind das im September Prüfungen und keine Klausuren.. aber man muss's sich ja irgendwie schön reden, nicht?

hach, ich freu mich.. und zur weiteren Steigerung der Freude, hab ich vom Herrn König zum Frauentag eine wunderschöne Rose + eine Packung Küsschen bekommen.. so lässt's sich gut gehen.. Küsschen, Rosen, Klausuren-Frei.. was gibt's Besseres?

Euch auf jeden Fall auch noch einen wunderbaren Frauentag, auf dass Ihr ordentlich verwöhnt werdet!


Montag

Montagsblick ~ Woche 10

und schon sind wir zweistellig..

Erfurt
sonnig, 5°C

und der Frühling hat uns nun auch wirklich wieder und mit ihm hab ich Kopfschmerzen.. nun gut..
ordentlich was trinken, verspäteter Mittagsschlaf und dann ein Spaziergang an der frischen Luft, schon geht's zumindest soweit, dass ich das Abendessen vorbereiten kann.. heut übrigens mal wieder Hühnerfrikassee.. wenn's danach mit den Kopfschmerzen nicht besser wird, weiß ich auch nicht..


Sonntag

Kääääse

ohne Käse wäre diese Welt sowas von arm.. aber mit Käse ist alles gut und wird nur besser!


der Liebste sagt ja, ich soll hier nix "profanes" an Rezepten posten, damit mach ich mich doch lächerlich.. pha! die Ann-Katrin von Penne im Topf hat auch was "Profanes" gepostet.. und dafür bin ich Ihr auch unendlich dankbar, dieses "profane" Käse-Sandwich ist nämlich sowas von lecker und fix! mjam!

wer's nachmachen will guckt am Besten unter dem Link dort oben, denn sie hat eine richtige Anleitung mit 10 Extra-Tipps, dass muss ich ja hier jetzt nicht abtippen, gell?
bei mir gab's heut noch etwas Ketchup drauf.. werd ich auf jeden Fall noch in mehreren Varianten testen.. lecker, lecker!

Freitag

bunte Suppe

eigentlich müsste die bunte Suppe ja am Ende der Suppen-Reihe kommen.. eigentlich sollte's ja auch'ne Kartoffelsuppe werden.. und eigentlich fand ich Gemüsesuppen immer doof..
aber uneigentlich ist diese Suppe einfach perfekt für dieses Winter-Nebel-Wetter.. und leeeecker!


ja.. Kartoffelsuppe sollte's mal werden, bis ich dann zu Haus feststellte, dass ich nur noch fünf minimalistische Kartoffeln habe.. nun gut.. somit wurde kurz Rücksprache mit der Frau Mutter Königin (einer vorzüglichen Suppenköchin!) gehalten und los ging's mit der bunten Suppe:

ein Bund Suppengrün (zwei kleine dicke Möhren, ein Achtel Sellerie, eine kleine Stange Lauch und ein Bund Petersilie) und 5 kleine, mehligkochende Kartoffeln waschen/schälen und in mundgerechte, unregelmäßige Stücke schneiden (sieht besser aus, wenn's nicht perfekte Scheibchen sind).. die Petersilie hacken..

alles in einen großen Topf geben und gerade so mit kaltem Wasser bedecken.. einen zerkrümelten Brühwürfel dazugeben und aufkochen..

wenn es kocht auf mittlere Hitze stellen und die Suppe eine halbe bis eine dreiviertel Stunde köcheln lassen.. anschließend mit Pfeffer, Salz, Majoran, Thymian und Rosmarin abschmecken..

wer (wie ich) gern fleischige Einlagen in seiner Suppe hat, kann kurz vor Ende der Köchelzeit 200g gewürztes Hackfleisch in klein gerupften Portionen ohne Öl in der Pfanne kross braten und diese dann zur Suppe servieren..

wer lieber weiches Fleisch mag, kann die Klößchen mit in die Suppe geben, wer sie lieber leicht kross will, der stellt sie in einer extra Schüssel dazu..

also ich kann Euch sagen, so langsam werd ich echt zum Suppen-Narr..