Donnerstag

heißer Apfel statt Glühwein

im Winter trinkt man ja gern mal was schön warmes, was auch von innen wärmt.. viele bevorzugen da Glühwein.. da mir Alkohol in jeder Form aber nicht schmeckt, muss für mich was besseres her!

Tasse aus Italien - vom Herrn König
zum Geburtstag geschenkt bekommen!

geht auch ganz fix und ist leeecker!
500ml (vorzugsweise) abgesetzten naturtrüben Apfelsaft zusammen mit 5 ganzen Gewürznelken und einem guten Teelöffel Honig erwärmen, bis der Apfelsaft schön heiß ist und das Nelkenaroma gut aufgenommen hat.. fertig!

hier noch mal das Beweisfoto, mehr braucht's nicht:


Apfelsaft, im Teesieb die Neklen und der Teelöffel Honig.. immer mal umrühren muss man natürlich..
hilft auch sehr gut gegen kratzigen Hals..


Kommentare:

  1. Mmmh, sehr lecker! Da wird einem bestimmt gleich ganz warm ums Herz. Könnte ich mir auch gut mit einem Schüsschen Rum vorstellen ;)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. war ja eigentlich als alkoholfreie Variante an kalten Tagen gedacht ;o)
      aber wer gern mag, kann natürlich auch noch ein Schüsschen Rum reinmachen ^^

      liebe Grüße
      shira

      Löschen
  2. Hi,

    sehr gut in der Kombi finde ich noch Sternanis!
    Dazu auch noch ne Zimtstange auskochen und bei Bedarf ne Vanilleschote (oder VZucker). Oh und Kardamom!
    Mit heißem Wasser auf Trinkbarkeit entsüßen. Für kräftigeren Geschmack hilft Schwarztee.
    Als Alkoholikum empfehle ich (guten) Amaretto (zB Disaronno); wem's Anis gefällt auch n Schuß Ouzo.

    Viel Vergnügen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag eigentlich gerade das Einfache an diesem Rezept.. aber wer mag, kann damit natürlich gern rumprobieren ;o)

      liebe Grüße
      shira

      Löschen

Denken, Tippen, Lesen ;o)
Vielen Dank!