Sonntag

Kasutera 2 .0

manchmal hat man einfach Überraschungen in der Küche..

zum Beispiel macht man einen japanischen Kuchen, der als extrem feucht und süß beschrieben wird.. und glaubt, man hat ihn ganz für sich allein, da der Liebste ja "nur trockenen Kuchen, der nicht so süß ist" isst.. und dann schmeckt er ihm doch ausgezeichnet und man bekommt von diesem "herrlich fluffigen und leichten Kuchen" so gut wie nichts ab..

und manchmal da hat man eine Idee, zum Beispiel für ein Muster im Kuchen und das was aus dem Ofen kommt sieht alles andere als nach Muster aus.. und dann ist da doch noch ein Muster.. nur eben weiter hinten..


Kasutera-Versuch in bunt! hätt ich Matcha (Grünteepulver) gehabt, hätt ich grün noch mit reingebracht..
also nur so zur Idee:
eine Kollegin hat mal einen total schicken Kuchen mitgebracht, den sie für den Geburtstag Ihres Sohnes gebacken hat.. mit gaaanz vielen bunten Farben ringförmig von der Mitte des runden Kuchens aus..
sie nannte es "Tropftechnik"..

man tropft immer eine bestimmte Anzahl an Eßlöffeln je Farbe auf eine Stelle in der Form, somit verteilt sich der Teig ringförmig nach außen.. Prinzip klingt genial, wollt ich auch machen!

hab also die Hälfte des Kasutera-Teiges vor vermischen des Eischnees mit einem Eßl. Kakao schön eingefärbt und dann fleißig getropft.. immer zwei Eßl. vom hellen und zwei Eßl. vom dunklen Teig in die linke Ecke..

ich hab mir dabei so ein cooles, diagonales Streifenmuster vorgestellt.. also Streifen von oben nach unten, wenn man die Scheiben dann hat..

nun ja.. der Kuchen wollte halt anders, wie man auf obigem Bild sieht.. dafür sahen die ersten vier Stücke aber auch aus wie Unfall..

soviel also zum Thema "Das beste kommt zum Schluss".. kann ich hiermit nur bestätigen..

er schmeckt übrigens genauso, wie normaler Kasutera, von dem Kakao merkt man rein gar nichts.. der Liebste, dessen Lieblingskuchen Kasutera inzwischen ist, meint nur, dass er ein wenig feuchter als der "Originale"wäre.. das kann aber auch am nicht ganz so festen Eischnee gelegen haben.. mir taten dann doch ganz schön die Arme weh.. das Yoga macht sich bemerkbar..

Kommentare:

  1. Es scheint das Wochenende der marmorierten Kuchen zu sein. Ich habe zwar nur einen "normalen" Marmorkuchen gebacken aber Mari hatte auch einen japanischen und jetzt gibt es bei Dir auch noch Marmoriertes. Ist schon spaßig ;D
    Dir einen schönen Sonntag Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. machen wir doch den internationalen Marmor-Tag draus!? ^^

      liebe Grüße
      shira

      Löschen
  2. Das erinnert mich irgendwie an den Zebra-Kuchen, den eine kleine Prinzessin ganz gern gefuttert hat... Und wenn du Matcha brauchst kannst du gern mal bei mir vorbei kommen.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na das Angebot nehm ich doch gern an =)

      liebe Grüße
      Königstochter Jüngste

      Löschen

Denken, Tippen, Lesen ;o)
Vielen Dank!